Die aktive Geburt fördern
Gebärhaltungen und Bewegung in der Geburt

Fortbildung für Hebammen, ÄrztInnen und geburtshilfliche Teams

Inhalte

Grundlage für diese Fortbildung ist das Modul "Anatomie und Physiologie der Geburt". Aufbauend auf diesen Vorkenntnissen bekommen Sie hier viele praktische Anregungen und fundiertes evidenzbasiertes Wissen zur Wirkungsweise von Bewegung und Positionen während der Geburt.
Sie erhalten Tipps für die Vermittlung der Inhalte in der Geburtsvorbereitung und die Anwendung in den Wehen und zur Geburt des Kindes.
Wir werden Vor- und Nachteile verschiedener Haltungen besprechen und Möglichkeiten diskutieren, um Frauen und Paare zu einer aktiveren Geburt zu motivieren.

Inhalte

  • Wirkungsweise von Haltungen und Bewegungen
  • edeutung des Körperaufbaus und der Körperspannung für die Geburt
  • Anregungen für die Geburtsvorbereitung
  • Anwendung in der praktischen Geburtshilfe
  • Motivation und Anleitung von Gebärenden und deren Begleitperson(en).

Dies ist eine evidenzbasierte Fortbildung.

Diese Fortbildung kann auch als ein Modul der zertifizierten Weiterbildung "Geburt neu verstehen" angerechnet werden.

Umfang: 6 Unterrichtsstunden

Ihre Dozentin

(Hebamme, Sexualpädagogin, Wissenschaftsjournalistin)

Die Anerkennung dieser Fortbildung im Sinne der Fortbildungspflicht (§2 Abs. 1 der HebBO in NRW) ist beantragt.

Externe Fortbildungen

Dieses Thema ist auch bestens geeignet für die Schulung eines ganzen Teams, z.B. einer geburtshilflichen Abteilung, einer Praxis oder eines Geburtshauses.
Mehr zu Inhouse/externen Fortbildungen

Diese Fortbildung wird von Herztöne aus etwas abgewandelt in zwei Modulen mit 10 U-Std. inkl. 6 Notfallstd. angeboten.

Weitere Informationen