Herztöne – Weiterbildungsinstitut

Fort- und Weiterbildungen für Hebammen

"Herztöne" ist ein anerkanntes Weiterbildungsinstitut für Hebammen und angrenzende Berufsgruppen. Wir bieten fundierte und evidenzbasierte berufliche Fort- und und Weiterbildungen in ganz Deutschland an. Auf Wunsch kommen wir auch in Ihren Ort und in Ihre Institution zu einer Inhouse-Schulungen.
Buchen Sie jetzt Ihre mehrteilige Weiterbildungen mit Zertifikat zu Akupunktur, zur Wochenbettbetreuung oder zum Thema "Geburt neu verstehen"
- oder stellen Sie sich aus einzelnen Fortbildungsthemen Ihr individuelles Wissen-Programm zusammen.

Sonderfall Pandemie

Sie können an unseren Präsenz-Veranstaltungen jederzeit problemlos teilnehmen, wenn Sie geimpft oder genesen sind (mit gültigem Nachweis). Solange die behördlichen Auflagen es erlauben, können Sie natürlich auch mit einem gültigen negativen Schnelltest oder PCR-Test teilnehmen.
Sollte das für Sie nicht möglich sein, besuchen Sie gerne eines unserer Hebinare.

Themen         Termine

 

Nicht nur stark in Präsenz...

Wir haben inzwischen für Sie auch eine neue Sparte mit Online-Seminaren eingerichtet.
Hier gehts zu unseren Hebinaren.

Aktuelle Informationen

Herztöne - Berufliche Fort- und Weiterbildung für Hebammen

Marion Stüwe, Hebamme und Diplom-Pädagogin, gründete 2002 das Institut und trug damit wesentlich zur Professionalisierung der Hebammen-Fortbildun bei. Sie verstarb im Jahr 2009.

Seither ist es unter der Leitung von Tara Franke stetig weiter gewachsen und bietet eine Vielzahl an Themen an. Es hat sich im gesamten deutschsprachigen Raum mit fundierten praxisnahen Fortbildungen einen Namen gemacht, die heute zum großen Teil evidenzbasiert aufgestellt sind. Hebammen und geburtshilfliche Teams schätzen das breite Angebot, die umfangreichen Unterrichtsskripte und die kollegiale Athmosphäre in den Präsenz-Veranstaltungen.

Seit 2020 wurde ein weiterer Zweig mit Live-Online-Fortbildungen aufgebaut, der Wissen und kollegialen Austausch zu vielen wichtigen Hebammenthemen anbietet - kostengünstig, zeitsparend und wie gewohnt evidenzbasiert und professionell. Hier geht´s zu unseren Hebinaren.

Für die nähere Zukunft planen wir eine E-Learning-Plattform, auf der Sie dann auch Lern-Videos abrufen können und so noch freier sind, wann und wo Sie Ihr Wissen mit Herztöne erweitern wollen.

Unsere Unternehmens-Philosophie

„Herztöne“ steht für eine Unternehmensphilosophie, die auf gegenseitiger Achtung, Respekt und Herzenswärme beruht.

Wir arbeiten in dem Bewusstsein, dass Verständigung, Fairness und ein herzliches Miteinander gewinnbringend für alle Beteiligten sind.

„Herztöne“ legt Wert auf eine wohltuende Arbeitsatmosphäre in ansprechenden Veranstaltungsorten und bei einfacher aber guter Verpflegung.

Wir unterstützen Hebammen darin, sich selbst und ihren Klientinnen kompetent und liebevoll zu begegnen, denn Hebammen fördern mit ihrer Professionalität und Herzenswärme die Bindung und die Liebesfähigkeit von Eltern und Kindern.

Qualitätssicherung - Kompetenz auf allen Ebenen

Hebammen, die über ein fundiertes Fachwissen verfügen, verursachen seltener Schäden.
Sie erleben weniger Stress und Frustration bei ihrer Arbeit und tragen so zu ihrer eigenen Gesundheit wie der Gesundheit der von ihnen betreuten Frauen, Kindern und Familien bei.

„Herztöne“ will einen Beitrag zur beruflichen Qualifizierung von Hebammen leisten und gewährleistet die Qualität seiner Angebote durch den Einsatz hoch qualifizierter Dozent:innen und kontinuierlicher Evaluation aller Fort- und Weiterbildungen.

„Herztöne“ bildet nach anerkannten Richtlinien des Deutschen Hebammenverbandes aus und lässt überall dort seine Fort- und Weiterbildungen durch die Fortbildungsbeauftragten oder Gesundheitsämter zertifizieren, wo diese Möglichkeit besteht.

Die von „Herztöne“ angebotenen Fort- und Weiterbildungen vermitteln evidenzbasiertes und praxisrelevantes Wissen, das den Teilnehmerinnen neue Tätigkeitsbereiche und Verdienstmöglichkeiten eröffnet. Das so vermittelte Fachwissen macht die berufliche Tätigkeit interessanter, es bestärkt und motiviert und steigert die Freude an der Hebammenarbeit.

Die Dozent:innen von „Herztöne“ verpflichten sich, ihre Unterrichtsinhalte auf den aktuellen wissenschaftlichen Kriterien und Erfahrungswissen zu begründen. Zu allen Fort- und Weiterbildungen gibt es ausführliche und fundierte Unterrichtsmaterialien, die größtenteils in der Teilnahmegebühr enthalten sind.

Interdisziplinäres Lernen für ein umfassendes Hebammenwissen

Im „Herztöne“-Team arbeiten neben Hebammen auch Fachfrauen verschiedener Professionen und Zusatzqualifikationen aus der Überzeugung heraus, dass nur die interdisziplinäre Zusammenarbeit dauerhaft das Wissen und die Fähigkeiten von Hebammen erhalten und erweitern kann.

Das Angebot von „Herztöne“ richtet sich vor allem an Hebammen, wir freuen uns aber auch über die Teilnahme von Vertreter:innen anderer Berufsgruppen mit entsprechenden Qualifikationen, wie Physiotherapeut:innen, Kinder- und Erwachsenenpflegekräfte, Ärzt:innen, Sexualpädagog:innen, Stillberatende, Geburtsvorbereitende, Doulas u.ä.

Effizienz - Moderate Preise bei hohem Nutzen für die Teilnehmerinnen

Hebammen, besonders freiberufliche, sind tritz der hohen Verantwortung, die sie tragen, eine eher gering entlohnte Berufsgruppe, die dennoch stark in ihre berufliche Weiterbildung investiert. So wie Hebammen angehalten sind, ihre Arbeit nicht nur engagiert und kompetent, sondern auch kostengünstig und effizient zu erbringen, verpflichtet sich auch „Herztöne“ zu einer kund:innenfreundlichen Kalkulation seiner Angebote.

Die Dozent:innen und alle Mitarbeiter:innen von „Herztöne“ erhalten ein angemessenes Honorar für ihre hochwertige Arbeit. Wir arbeiten in dem Wissen, dass der größtmögliche Gewinn darin besteht, wenn alle Beteiligten zufrieden sind.

Klare ethische Ausrichtung

Herztöne verzichtet bewusst auf Sponsoring durch Firmen, die durch ihre Firmenpraxis Frauen, Kindern und Familien schaden, indem sie beispielsweise dem internationalen Kodex für die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten zuwider handeln oder an der übermäßigen und gesundheitsgefährdenden Vermarktung hormoneller Medikamente an gesunde Frauen und Mädchen beteiligt sind.